Über IKS

Der Verein zur Förderung der Inklusion durch kulturelle und sportliche Aktivitäten (IKS) wurde im April 2015 von sportambitionierten und kulturell interessierten Personen gegründet, die langjährige Erfahrung in der Arbeit mit speziellen Personengruppen haben. Durch den Einsatz von sportlichen und kulturellen Aktivitäten leistet der gemeinnützige Verein IKS einen wesentlichen Beitrag zur Inklusion. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, um diesen möglichst früh einen natürlichen Umgang mit besonderen Personengruppen zu vermitteln. Der Sitz des gemeinnützigen Vereins ist in Graz, das Haupteinsatzgebiet ist größtenteils in der Steiermark.

INKLUSION als Gegenteil von Exklusion bedeutet die aktive Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Niemand soll aufgrund irgendwelcher Merkmale ausgeschlossen werden. Egal ob jung oder alt, mit einer physischen und/oder intellektuellen Beeinträchtigung, mit Migrationshintergrund oder Personen mit Betreuungspflichten. Jeder Mensch ist ungeachtet seiner persönlichen Unterstützungsbedürfnisse ein gleichwertiges Individuum. Wir sind für ein gemeinsames Miteinander in der Gesellschaft und wollen dies gezielt fördern.

Unser ANSATZ ist es, möglichst früh mit speziellen Angeboten zu beginnen, damit keine Berührungsängste oder Hemmschwellen entstehen. SPORT und KULTUR helfen uns, um Personen, die vermeintlich anders sind anzunähern und gemeinsam ein Ziel zu verfolgen. SPASS und FREUDE, an der Bewegung, an der Musik, am Leben an sich, stehen bei uns im Vordergrund.

Der Zugang zu sportlichen und kulturellen Angeboten ist für spezielle Personengruppen oftmals erschwert. Unser ANGEBOT reicht von Sensibilisierung, Aufklärung über gezielte Veranstaltungen für und mit Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus ist unser wöchentlicher Lauftreff RUN 4 TOLERANCE eine gute Möglichkeit für jede/n Einzelne/n uns zu unterstützen und selbst etwas Gutes für sich zu tun. Wir nützen Sport und Kultur als Medien um den Inklusionsgedanken in der Gesellschaft voranzutreiben. Wir bieten gezielte Veranstaltungen und Projekte, die FÜR ALLE offen sind.

Gerade im sportlichen Bereich sind wir als inklusiver Verein einzigartig, wir vermitteln und tauschen uns auch mit traditionellen Sportvereinen aus. Wir gehören zur Sportunion, kooperieren mit Kindergärten, Schulen, Vereinen und Institutionen wie etwa Special Olympics. Auch kulturell zeigen wir mit unserem inklusiven Tanz- und Theaterfestival InTaKT, dass eine Beeinträchtigung kein Hindernis für aktive und passive Teilhabe am kulturellen Geschehen ist.